Just discovered: Gras – Indiepop / Electronica

Gras is a wonderful sort of dreamy electronic synthpop from Istanbul. I had the chance to see them live in cologne – to me they should be heard to a bigger audience. And the first time I saw a band actually PLAYING the Push (as a keyboard) – btw.

Listen:

Gras sind eine einfach wunderschöne Pop-Formation mit schönen unkonventionellen leicht träumerischen Britzelartefakten und ungewöhnlicher Art bestimmte Elemente zu verarbeiten bis hin zu den doch irgendwie anderen Beats. Ich konnte sie kürzlich in Köln durch einen Tipp durch einen Freund (Danke Daniel!) kennenlernen und direkt live hören. Davor gab es eine Lesung zum Thema wie eine Demokratie zur Diktatur wird und dem Fokus, welche Dinge man tun kann, um sie vor einem solchen Schicksal zu retten. Sascha Bisley trug diese mit etwas hellem Licht im Hintergrund vor. Daher diese etwas experimentelle Foto von ihm:

sascha
Leider keine all zu stark besuchte Verantstaltung, denke aber viele haben da etwas verpasst. Ich zeige dann mal Bilder und das Album von Gras.  Die beiden spielen mit einem anderen Projekt im Gewölbe noch einmal. Tired Eyes Kingdom.

Gras are beautiful:  (visuals by Uli Sigg).gras022    gras044

The Gearshow: DSI Prophet 08, KP2, Push&Mac

gras012 gras013 gras014

…Und ich freue mich auf einen Jam mit Ümit, dem Veranstalter dieses 3-Tage Festivals in Berlin im April zu jammen. 

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Korg iWavestation & Gadget Wavestation download!

Jetzt sind sie da, die iWavestation war ja nur angekündigt und der gleiche Kollege in der Gadget-App. Wer die WS kauft, bekommt sie für Gadget mit dazu. iWavestation is out now for $20 – it’s nice and easy to access and edit – better than the classic hardware (sorry, guys)
– the classic check: Korg WavestationAD, WavestationSR, WavestationEX wavesequence vector,digital

the editor looks like this – Der Editor für Hüllkurven sieht zB so aus:

editor-iwavestation

Das Ganze ist sehr entcybert mit 20€ schon very Korg, aber gut. Auch die iM1 App ist schon länger im Appstore zu finden und war etwas günstiger zu haben über die Cybertage.

Die Wavestation passt gut aufs iPad, ebenso der/die M1, weil die Struktur und die Layers so einfacher editiert werden können. Was viel viel besser geht ist Wavesequences bauen, die werden so angeordnet gezeigt und sind leicht zu schieben und einzustellen.

iwavestation-wavesequence

alles natürlich für iOS.


_
Hier noch 2 Bildchen vom iM1 (gibt es schon länger), falls jemand mal neugierig sein sollte, Röchelsounds kann sie und daher ist das schon ganz gut und das schöne billige Housklavier ist ja auch drin und überhaupt..

(Original sah so aus: Korg M1, M1R, M3R workstation,digital)

iM1 synth app im1-editor
a
uch hier – und für beide gilt – die beiden sind auf dem iPad besser aufgehoben als mit alten kleinen “großen” und sicher eher schon ermüdetem Display und Menüs. Ähnlich besser wie der Arturia iProphet, dessen Bedienung weit über dem liegt, was an der Hardware geht, außer man hat den Stereoping Controller.

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Eventide Hi-End Multichannel FX H9000

Eventide hat nicht nur gerade günstige Preise wegen des cyberschwarzen Tages, sie haben auch einen komplett neuen H9000 bereit.

  • Der kann offensichtlich gleich auf 8 Kanälen arbeiten, da er auch 8 Eingänge sowie Ausgänge besitzt. Eigentlich sind es sogar 32 Audiostream, die er schafft. Die Anschlüsse sind digital, (ADAT und AES), es gibt Firewire und 4 USB Anschlüsse – Firewire? Das ist doch tot? Wieso nicht TB? Aaha –es gibt:
  • 3 Steckplätze – hier kann man Thunderbolt nachrüsten!
    Auch anderes: Pro Tools-Dateien, Thunderbolt, Dante, MADI, Ravenna, AVB, USB-Audio- und AES67.

Der H9000 ist modular, was aber eigentlich schon vorher so war.  Der Editor läuft auf Mac, PC und iOS, Plug-in-Formate AAX, VST und AU.

Es sind “Tausende” Effekte beim Kauf dabei, dh. das ist nicht die in-app-Strategie wie beim H9. Bis zu 16 Effekte können gleichzeitig laufen: Zeit / Time Stretch, Pitch-Shifting diatonischen, Flanger, EQs, Reverbs.

  • FX Kette ist neu:  und auch die Hierarchie – das größere Ding nennt sich einfach Super Effekte – nunja, ich tauche mal nicht in die Werbewelt ein.
  • Fakten sind: 4 Slots händeln 32 Audiokanäle, Fx sind neu und jene aus H8000, H7600 und mit der H9 VSIG.
  • Das Ding hat also “Wumms”.
  • Preis? Keine Ahnung, das hier ist ein Leak, keine offizielle Info.

the H9000 will process 8 i/o built in (adat and aes) – but can handle up to 32 audio streams, it has a new architecture – 4 slots and 16 FX at the same time can be combined. it adds the classic ones (see above for names) and you get a free editor, so everything is in, nothing has to be bought extra, 1000’s of effects they say. so – this is in fact powerful – it has FW and 4x USB – no TB by default, that is an option – like  those features listed above after “3 Steckplätze”.

eventide-h9000

h9000-soft-1

h9000-soft-2-jpg

(picked it up here.)

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Technos Acxel – Audio Demo (Real Digital HiEnd Synth)

it was always hard to find any audio demos of it – well – it has always been expensive as hell – and is rare. this sound demo may not be demonstrating what the synth could do when squeezing everything out of it’s audio jacks – you can even buy one at ebay at $20k – it says it is $2k off – maybe because of black synthcybergiving – well maybe you can play Acxel F. on it?
well, older demos do sound a lot better than that. but let’s post it..
_
aktuell kann man ihn sogar kaufen – wir diskutieren immer mal wieder aufwendige echte real-digitale Synthesizer und so tauchte auch der Acxel (=Acoustic Pixel) aus Canada auf. Man warb damals mit “Umwandlung von fast-Samples in mathematische Algorithmen”. Am Ende will man dann doch mal wissen, wie so ein teures Gerät wirklich klang und klingt – diese Demo ist nicht wirklich perfekt, sie werde dem Gerät nicht gerecht, aber sie ist da und sowas ist selten –
ältere Demos klingen übrigens besser.

->  Forum: Technos Acxel Resynthesizer


these do sound a lot better..

Technos Acxel synthesizer
16x Multi Timbral, 32 Voice, (1987)
Technos Acxel Digital Synthesizer

UPDATES: Modal Craft Video
Modular unter 500€ möglich – Ein Versuch.

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Musotalk: Aktuelle Themen Videotalk – und Mininews: iWavestation, iVCS3, Weiss-Schmidt

• uuuund das kleine Ding hier: Acpad

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Es regnet Drummachines: Cyclone Analogic Beat Bot TT78, TT606 (CR78 & TR606) – being John Foxx

TT78 is the other brother of the TT606, the TR606 clone by Cyclone Analogic – they are both in silver design, with individual outputs and feature roll and flam (double/multiple trigger per step plus flam) – since the CR78 has not been clone that often as the TRs – this might be something – and you can store and change the sounds (that’s what “Kit” is for -> function key..)
there have been TR606, 808 and 909 clones – but the TR8 has gotten no CR78 expansion so far. why?

Foxxmatic CR78 – for any1 dancing the Foxx trott: Underpassssss!
sounds like this

_

Erst wird Miami erweitert auf eine TR909 namens Detroit, da kommt auch schon (nach der schon gezeigten TT606, also einem TR606 Clone) jetzt noch eine CR78, was ja doch noch seltener ist – es wäre wohl auch mal an der Zeit der TR8 CR-Sounds zu spendieren. Bei Roland sind übrigens auch aktuell günstigere Preise im Rahmen der Cybersynthgiving-Sache, siehe Forum für mehr dazu: Black Friday Angebote 2016

Tja, also die CR78 hat ebenfalls die Möglichkeiten von Roll und Flam (mehrfachtriggerung pro Step a la Electribe MX/SX) und kann auch noch die Klänge ändern und diese dann in “Kits” speichern. Sie kostet ebenfalls 500€, wie die “606”. Die Site von Cyclone Analogic ist zur Zeit “down”bzw “under construction”, aber wird wieder kommen.
Official Name BEAT BOT TT78

cyclone-analogic-tt-78-beat-drum-machine-roland-clone-bot-anschluesse-rueckseite cyclone-analogic-tt-78-beat-drum-machine-roland-clone-bot-front

weiter..Acidlab Detroit )
 
Arturia Drumbrute – Drummachine

Forum Diskussion: Cyclone Analogic TT-78 Beat Bot
und CycloneAnalogic DrumDrone TT-606 ist raus

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

Autechre & R.Haswell @ Nijmegen NL

a concert in complete darkness – how to tell something about? well – hard to do so.

Autechre tried to avoid “drums” more then ever, about 500 people just listened to electronic music with closed eyes, since the lights were switched of during their concert. maybe it is just enjoyable that it is possible to have so many people listening to radically electronic music without that classic pop or drum approach. everyone concentrated on the music!

Andy Maddock played a very good DJ set of things I’d like to hear in a club – no 4-to-the-floor-stuff.. enjoyed it! need to shazam™ a lot.

I could compile these tracks:
Right Way – Abstract Elements
DBridge – I’m feeling cold
Hidden Turn – How to
Silver Waves – V (giant swan remix)
Aftermath – Rawtekk
Datach’i – 122122
Aqiuarian – Bad Feeling / Insulin (2 Tracks)

and Mr. Haswell did noises on his modular synth – his set ended after about 35mins. he likes to destroy beats if they come up. DIY punk.
enjoyed his set at Incubate as well.

darkness @ Doornroosje, NL at the concert.
autechre_nijmegen_2016_949

                                    Comment/Kommentieren @ Forum

synthesizer drum machines music mac iOS & nerdic walking

%d bloggers like this: